Home | Über Glur | Kontakt | Newsletter| Impressum|| Deutsch | Français
Kurs Nord - Von Bergen nach Kirkenes
Route Nordgehend Tag 1
Beschreibung
Jeden Tag kommen Sie auf der nordgehenden Route einer berühmten Stelle ein Stückchen näher: dem nördlichen Polarkreis, dieser unsichtbaren und dennoch fast spürbaren, magischen Grenze hinter der die Arktis beginnt. Die Natur lässt Sie auf der 1'250 Seemeilen langen Strecke von Bergen nach Kirkenes teilhaben am Wechsel vom grünen Süden in die zunehmend arktisch anmutende Flora Nordnorwegens. Sie entdecken spektakuläre Fjorde, begrüssen das idyllische Inselreich der Lofoten und fahren an malerischen Städten wie Ålesund und Trondheim vorbei.
Tag 1 bis Tag 7
TAG 1 – EINSCHIFFUNG IN BERGEN
Bis zum Einchecken auf Ihr Schiff um 16.00 Uhr (Kabine ab 18.00 Uhr) können Sie die charmante Hafen- und Hansestadt Bergen erkunden. Spazieren Sie durch die Gassen des mittelalterlichen Hanseviertels Bryggen, durch das "Hanseatisk Museum" oder über den Fischmarkt am Torget. Wenn Sie die Fløy-Bahn auf den 319 m hohen Stadtberg nehmen, geniessen Sie die beste Aussicht auf Bergen und seine Fjorde! Um 20.00 Uhr (im Winter um 22.30 Uhr) beginnt Ihre Hurtigruten Reise durch den Hjeltefjord, von dem einst die Wikinger zu den Shetland-Inseln segelten.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01. - 31.05 & 01.11. - 31.12.

ab Bergen

20.00

22.30




TAG 2 – ÅLESUND UND GEIRANGERFJORD / HJØRUNDFJORD
Durch Schären und Inseln hindurch fährt Ihr Schiff weiter nördlich nach Ålesund. Sie werden fasziniert sein von den Häusern in der Apothekergate und der Fussgängerzone Kongensgate in der Jugendstil-Stadt. Die Aussicht vom Stadtberg Aksla sollten Sie sich nicht entgehen lassen – 418 Stufen führen Sie hinauf. In den Sommermonaten fährt Ihr Hurtigruten Schiff in den spektakulären, 15 km langen Geirangerfjord. Die bis zu 800 m steil aufragenden Seitenwände gelten als bekanntestes Reiseziel in Norwegen.
Vom 01.09. - 31.10. wird neu der Hjörundfjord befahren. Der Hjörundfjord ist der schönste Fjord Norwegens. Nach der dieser Versuchsphase wird die Fahrt in den Hjörundfjord fest ins Programm aufgenommen.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01. - 31.05 & 01.11. - 31.12.

ab Florø
ab Måløy
ab Torvik
an Ålesund
ab Ålesund
an Geiranger

an Hjørundfjord
ab Ålesund
ab Molde

02.15
04.30
07.30
08.45
09.30
13.25*

11.30*

19.00
22.15

02.15

04.30

07.30

08.45

09.30

-

-

15.00

18.30

* 01.06. – 31.08. Fahrt in den Geirangerfjord, 01.09. – 31.10. Fahrt in den Hjørundfjord (Urke). Die Einschiffung/Ausschiffung in Geiranger und Urke erfolgt durch kleine Boote.


TAG 3 – KÖNIGSSTADT TRONDHEIM
Besuchen Sie die alte Königsstadt Trondheim. Einen guten Überblick bietet dieGamle Bybrua. Die neugotische Holzbrücke von 1861 war früher einziger Zugang zur inneren Stadt. Im Nidaros-Dom, Norwegens grösstem gotischen Sakralbau, werden seit 1988 die norwegischen Kronjuwelen gezeigt. Die auf Holzpfählen gebauten Speicherhäuser sind genauso hübsch wie der im Rokoko-Stil eingerichtete Stiftsgården. Dieses grösste Holzhaus Norwegens beherbergt die königliche Familie, wenn sie Trondheim besucht. Vorbei an Tausenden kleiner Inseln und durch malerische Schären geht es Kurs Nordwest. Nach der Stokksund-Passage macht Ihr Schiff abends in Rørvik fest.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01.-31.05 & 01.11.31.12.

ab Kristiansund
an Trondheim
ab Trondheim
ab Rørvik

02.00
08.30
12.00
21.15

23.00
06.00
12.00
21.15


Tag 4 – Polarkreis und Lofoten
Am Morgen überqueren Sie zwischen Nesna und Ørnes den Polarkreis, gekennzeichnet durch eine Weltkugel auf einer kleinen Schäre. Passagiere, die zum ersten Mal über den Polarkreis fahren, erhalten vom Meeresgott Neptun ihre Polartaufe. Wenn sich die Lofotenwand, eine bis zu 1'000 m hohe Gebirgskette, am Horizont abzeichnet, haben Sie den Landegofjord, Helligvær und den Vestfjord hinter sich gelassen. Dort wird von Januar bis April Kabeljau aus dem Meer gefischt. Er wird heute genau wie früher an der kühlen Meeresluft getrocknet und als Stockfisch exportiert. Gegen Abend erreichen Sie Svolvær, den Hauptort der Lofoten. Hier zeigt sich die wildromantische Schönheit der vom Golfstrom geküssten Lofoten: pittoreske kleine Fischereihäfen, rot bemalte Häuser – "Rorbuer" genannt – sowie Stockfisch auf hölzernen Gestellen.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01. - 31.05 & 01.11. - 31.12.

ab Brønnøysund

ab Sandnessjøen
an Nesna
ab Ørnes
an Bodø
ab Bodø
ab Stamsund
an Svolvær
ab Svolvær

01.00
04.15
05.30
09.30
12.30
15.00
19.30
21.00
22.00

01.00
04.15
05.30
09.30
12.30
15.00
19.30
21.00
22.00


Tag 5 – Tromsø, DIE PFORTE ZUM EISMEER
In der Nacht navigiert Ihr Schiff durch den schmalen Wasserweg des Raftsunds. Auf der südgehenden Route können Sie diese atemberaubende Passage noch einmal bei Tag erleben. Nach einem Stopp in dem pulsierenden Schifffahrtszentrum Harstad auf der Inselgruppe der Vesterålen geht es über Finnsnes weiter nach Tromsø, das Sie am Nachmittag erreichen. Die kleinen Gassen der nördlichsten Universitätsstadt haben ein beinahe mediterranes Flair. Die Stadt war als Tor zum arktischen Meer schon in der Vergangenheit Ausgangspunkt zahlreicher Polarexpeditionen. Im "Polarmuseet" und im Erlebnis-Zentrum "Polaria" erfahren Sie viele interessante Details über Norwegens polare Geschichte. Zwei Kirchen sollten Sie sich in Tromsø unbedingt anschauen: die hölzerne Domkirche, mit 750 Plätzen eine der grössten des Landes, und die 1965 geweihte "Ishavskatedral". Die Eismeerkathedrale ist durch ihre eigenwillige moderne Architektur und das grosse Glasmosaikfenster weltberühmt.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01. - 31.05 & 01.11. - 31.12.

ab Stokmarknes
ab Sortland
ab Risøyhamn
an Harstad
ab Harstad
ab Finnsnes
an Tromsø
ab Tromsø
ab Skjervøy

01.15
03.00
04.30
06.45
08.00
11.45
14.30
18.30
22.45

01.15
03.00
04.30
06.45
08.00
11.45
14.30
18.30
22.45


Tag 6 – Hammerfest und das Nordkap
Am frühen Morgen erreichen Sie Hammerfest, Europas nördlichste Stadt. König Christian VII. gründete die Stadt 1789, um mit Russland Handel zu führen. Ab hier sind es nur noch 2'100 km bis zum Nordpol. Ihr Hurtigruten Schiff kreuzt durch den Magerøysund nach Honningsvåg. Besuchen Sie im Rahmen eines optionalen Landausflugs das 307 m hohe, aus dem Ozean ragende Nordkap-Felsplateau mit der Position 71° 10' 21 nördlicher Breite. Alternativ empfehlen wir das Programm mit dem Ausflugsboot zum Gjesværstappan, einem Vogel-Naturreservat mit bis zu 250'000 Zug- und Wasservögeln. Auch am Nachmittag, wenn Sie einen der grössten Vogelfelsen Norwegens, den Sværholtsklubben, sowie die Felsformation Finnkjerka passieren, kommen die Hobby-Ornithologen unter Ihnen voll und ganz auf ihre Kosten.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01. - 31.05 & 01.11. - 31.12.

ab Øksfjord
an Hammerfest
ab Hammerfest
ab Havøysund
an Honningsvåg
ab Honningsvåg
ab Kjøllefjord
ab Mehamn
ab Berlevåg

02.15
05.15
06.00
09.15
11.15
14.45
17.15
19.30
22.00

02.15
05.15
06.00
09.15
11.15
14.45
17.15
19.30
22.00


Tag 7 – Kirkenes, der Wendepunkt der Reise
Am Vormittag befinden Sie sich auf dem gleichen Längengrad wie St. Petersburg, Kairo und Istanbul, nur wenige Autominuten von der russischen Grenze entfernt – in Kirkenes! Damit ist der Wendepunkt der Hurtigruten Reise erreicht. Im Dreiländereck von Norwegen, Russland und Finnland können Sie spannende Touren wie eine Hundeschlittenfahrt (im Winter) oder auch einen Ausflug zur nahegelegenen Ländergrenze Norwegen/Russland unternehmen.

Abfahrtszeiten
  01.06. – 31.10. 01.01. - 31.05 & 01.11. - 31.12.

ab Båtsfjord
ab Vardø
ab Vadsø
an Kirkenes

00.15
03.30
07.15
09.00

00.15
03.30
07.15
09.00


 



Unsere Kataloge
Blättern Sie online
  • Sommer 2017
  • Sommer 2017
  • Skandinavien 16/17
  • Winter 2015/16
  • Hurtigruten 2016/17
  • Hurtigruten 2016/17
  • Expedition 2016/17
  • Expedition Seereisen 2016/17
  • Hurtigruten 2017/18
  • Hurtigruten 2017/18
  • Expedition 2017/18
  • Expedition Seereisen 2017/18
Hurtigruten Expeditions-Seereisen Arktis und Antarktis
GLUR Reisen AG | Spalenring 111| CH-4009 Basel| Tel: +41 (0)61 205 94 94|Fax: +41 (0)61 205 94 95|reisen@glur.ch