Home | Über Glur | Kontakt | Newsletter| Impressum|| Deutsch | Français

Antarktis - Das schönste Ende der Welt

Beschreibung

Der Kontinent des ewigen Eises trifft auf das sonnige Südamerika. Tafeleisberge riesigen Ausmasses stehen im Kontrast zu den fantastischen Gipfeln des chilenischen Bergmassivs Torres del Paine. In den Städten Patagoniens ist ebenso viel los wie in den Kolonien hunderttausender brütender Pinguinpaare. Hier die blendend weissen, schnee- und eisbedeckten Inselgruppen der Antarktis – dort Chiles Fjorde mit sattgrünen Küstenpanoramen: Willkommen in der Wunderwelt jenseits des südlichen Wendekreises!

Chilenische Fjorde und Antarktis
Punta Arenas und Ushuaia bilden den Rahmen der Entdecker-Reise mit den HURTIGRUTEN Schiffen FRAM und MIDNATSOL. Die malerischen Inseln und Schären vor Patagonien und Feuerland erleben Sie am besten vom Deck eines Schiffes. Sie passieren die Südspitze Südamerikas mit Kap Hoorn, überqueren die Drake-Passage und erreichen schliesslich die Antarktische Halbinsel.
Welche Motivationen und Gefühle müssen Antarktis-Pioniere wie Shackleton, Scott, Amundsen und Nordenskjöld vor beinahe 100 Jahren bewegt haben, als sie noch nie zuvor betretenes Land entdeckten? Damals wie heute ist eine Antarktis-Reise etwas ganz Besonderes, etwas Einmaliges. Wer erlebt, wie ein Pinguin nur wenige Meter entfernt im tiefen Schnee emsig seinem Tagewerk nachgeht, wer beobachten kann, wie sich Robben auf Eisschollen ein Sonnenbad gönnen und Wale mit ihren gewaltigen Körpern direkt neben dem Schiff auftauchen, wird ehrfürchtig angesichts der Schönheit dieses Kontinents.

Antarktis, Südgeorgien und Falkland-Inseln
Von Ushuaia aus fahren Sie durch den Beagle-Kanal und nehmen dann Kurs auf die Antarktische Halbinsel. Dort stehen zahlreiche Anlandungen auf dem Programm. Wer je die Unberührtheit dieser Landschaft gesehen hat, ist verzaubert von ihrer Zartheit! Im Anschluss folgen Sie der einstigen Route von Sir Ernest Shackleton mit Kurs auf das subantarktische Südgeorgien mit seinen See-Elefanten und hochgewachsenen Königspinguinen. Landgänge auf den Falkland- Inseln, deren exotische Vogelwelt beeindruckt, runden die erlebnisreiche Route ab.

Reisen mit HURTIGRUTEN
Dank kleiner, eisgängiger Schiffe ist es uns vergönnt, das schönste Ende der Welt mit eigenen Augen zu sehen. Vorsichtig, bewahrend, beschützend. Denn die Antarktis ist fragil – sie gilt als letztes grosses intaktes Ökosystem der Erde. Menschliche Aktivitäten können in den antarktischen Landschaften mit ihrer sensiblen Flechten- und Moosvegetation und den zutraulichen Pinguinen und Robben durchaus zur Bedrohung werden. Längst gibt es Anstrengungen, die Antarktis als Naturreservat anzuerkennen.
Während der Reise mit der MS FRAM und der MS MIDNATSOL bereitet Sie ein professionelles Expeditionsteam mit Lektorenvorträgen auf die polare Welt vor und begleitet Sie auch auf den Landgängen. Naturverbundenheit und Neugier auf das Leben im ewigen Eis stehen im Mittelpunkt. Die schiffseigenen motorisierten Schlauchboote, Zodiacs genannt, bringen Sie sicher an Land und erlauben auch die Erkundung entlegener Anlaufstellen. Erwarten Sie fantastische Küstenpanoramen und unvergessliche, einzigartige Eindrücke. Die Hurtigruten-Reederei ist Mitglied der IAATO, des Verbandes der Antarktis-Veranstalter. Im IAATO-Vertrag sind sowohl für den Reiseveranstalter als auch für den Reisenden besondere Verhaltensrichtlinien für den Besuch der Antarktis festgehalten.








Unsere Kataloge
Blättern Sie online
  • Sommer 2017
  • Sommer 2017
  • Winter 2017/2018
  • Winter 2017/18
  • Hurtigruten 2017/18
  • Hurtigruten 2017/18
  • Hurtigruten 2018/19
  • Hurtigruten 2018/19
  • Expedition 2017/18
  • Expedition Seereisen 2017/18
  • Expedition 2018/19
  • Expedition Seereisen 2018/19
Hurtigruten Expeditions-Seereisen Arktis und Antarktis
GLUR Reisen AG | Spalenring 111| CH-4009 Basel| Tel: +41 (0)61 205 94 94|Fax: +41 (0)61 205 94 95|reisen@glur.ch